Sie sind hier:

BioStadt Bremen geht an den Start!

Auftaktveranstaltung mit über einhundert Akteuren aus Bremen und der Metropolregion im Nordwesten

Wirtschaftsenator und ehemaliger Schirmherr Martin Günthner bei der Eröffnungsrede zur Auftaktveranstaltung BioStadt Bremen

Auf Einladung von Wirtschaftssenator und damaligen Schirmherr Martin Günthner hatten sich am 08. Januar 2015 mehr als einhundert Akteure im Festsaal der Bürgerschaft getroffen, um das Startsignal für Bremen als BioStadt zu geben. Die Auftaktveranstaltung hatte die Zielsetzung, nächste Schritte, Projekte und mögliche Ziele zu erarbeiten, um die Produktion, den Vertrieb sowie den Konsum von Bioprodukten zu steigern. Interessierte aus Bremen und der Metropolregion im Nordwesten, darunter zahlreiche Bio-Produzenten und Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe, Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Landwirtschaft, Tourismus, Gastronomie, Forschung, Gesundheit, Verwaltung sowie von Verbänden und Kammern, konnten ihre Ideen in das Projekt BioStadt Bremen im Rahmen von fünf Workshops einbringen.

Senator Martin Günthner eröffnete als ehemaliger Schirmherr der Kampagne die Veranstaltung: "Dieses Thema hat viel Potenzial. Wichtig ist, dass wir nicht nur bio sondern auch regional und fair sind. Bio sollte nach Möglichkeit bezahlbar sein. Und zugleich kann ein Beitrag zur Stärkung der heimischen Landwirtschaft erreicht werden." Günthner hob hervor, dass der Erfolg der BioStadt entscheidend von den Aktivitäten der unterschiedlichen Akteure zusammenhängt. "Die BioStadt ist auf eine breite Mitwirkung angewiesen. Deshalb freue ich mich, dass die Akteure motiviert sind, an diesen Themen zu arbeiten." Eine Folgeveranstaltung ist für 2016 geplant.

BioStadt Bremen wird nun mit ersten Projekten aus der Auftaktveranstaltung starten. Interessierte Bremer Unternehmen sind eingeladen mitzumachen und sich an der Umsetzung von Projekten zu beteiligen.

Dokumentation zur Auftaktveranstaltung BIOStadt Bremen vom 08.01.2015 (pdf, 1.1 MB)

Auftaktveranstaltung zur BIOStadt Bremen