Sie sind hier:

Bio-Brotbox in der Tami-Oelfken-Schule

Auf dem Bild ist ein Schulkind zu sehen, welches sich sein Brot mit marmelade schmiert
Die Schulkinder schmieren sich Ihre Frühstücksbrote

Langsam versammelten sich die Erstklässler der Tami-Oelfken-Schule in der Aula, während die Mitwirkenden der Bio-Brotbox sich kennenlernten.
Michael Thun von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung erklärte zu Beginn, wie wichtig ein nährreiches Frühstück ist. Leider gibt es immer noch Schulkinder die zu Hause nicht frühstücken und sogar ohne Essen in die Schule kommen. Nun möchte die Vernetzungsstelle Schulverpflegung den Kindern und somit auch den Eltern deutlich machen, wie wichtig und lecker so ein gesundes Bio-Frühstück ist.
Nachdem die Erstklässler begrüßt wurden, gingen sie Klassenweise in die Speiseräume. Die Kinder setzten sich an die Gedeckten Tische, während die Lehrer Obst und Gemüse für die jeweiligen Tische vorbereiteten.
Jedes Kind hat Müsli, sowie Brot mit Honig, Marmelade oder einem Gemüseaufstrich bekommen. Die Milch für das Müsli kommt von Dehlwes, der Bio-Hofmolkerei aus Lillienthal. Anschließend hat jedes Kind noch eine Brotdose erhalten, in dem sie künftig ihr Frühstück mitbringen können.