Sie sind hier:
  • BioStadt

Bio-Wegweiser

Warum Bio?

Hunderte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler machen klar, dass es dringenden Handlungsbedarf in Sachen Landwirtschaft und Ernährung gibt. Wir überlasten unsere Ressourcen. Ob zu viel Treibhausgase, verschmutzte Gewässer oder Artensterben. Der Weltklimarat fordert einen radikalen Umbau von Landwirtschaft und der Art und Weise, wie wir essen. Unter dem ökologischen Fußabdruck wird die biologisch produktive Fläche auf der Erde verstanden, die notwendig ist, um den Lebensstil und Lebensstandard eines Menschen dauerhaft zu ermöglichen. In Deutschland wird über ein Drittel des durchschnittlichen Fußabdrucks für Ernährung benötigt.
Mehr dazu hier.

BioStadt Bremen - regional.nachhaltig.fair

Förderrichtlinie 2021

Du hast eine tolle Idee zu einem Projekt, dass sich mit Bio, regionaler Förderung und Nachhaltigkeit beschäftigt? Jedoch fehlen dir die Mittel, das Projekt umzusetzen?
Dann bist du bei der BioStadt Bremen genau richtig!

Wir unterstützen euch bei der Umsetzung der Projekte rund um den Aktionsplans 2025.
Alle Information zu unserer Förderrichtlinie erhältst du hier.

Auf den nachfolgenden Seiten sind ausführliche Texte zu den Projekten der Biostadt Bremen für das Jahr 2021 zu finden.
Projekte 2021

Aktionsplan 2025 - Gesunde Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung der Stadtgemeinde Bremen

Das ökologische Bewusstsein erhält immer mehr Einzug in den Alltag vieler Menschen. Als erste Stadt Deutschlands hat Bremen mit dem "Aktionsplan 2025. Gesunde Ernährung in der Stadtgemeinde Bremen" (pdf, 1 MB) im Februar 2018 beschlossen, die öffentliche Gemeinschaftsverpflegung der Stadtgemeinde schrittweise auf bis zu 100 Prozent Bioprodukte umzustellen. Von den in den Bereichen Ernährung und Gesundheit aktiven Nicht-Regierungsorganisationen in Bremen sind bisher zusätzlich wichtige Impulse für das Themenfeld "Gemeinschaftsverpflegung" ausgegangen.
Mehr dazu hier.

BioStadt Bremen - regional.nachhaltig.fair

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der BioStadt Bremen bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau!

Zu sehen ist Dr. Maike Schaefer, Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Gesunde Lebensmittel können nur in einer gesunden Umwelt entstehen. Der ökologische Landbau schont Böden, sorgt für weniger belastetes Abwasser, fördert die Artenvielfalt und trägt dazu bei, unser Klima zu schonen. "Bio" steht somit für Nachhaltigkeit, den sorgsamen Umgang mit unserer Umwelt und eine möglichst artgerechte Tierhaltung. Regionale und ökologische Erzeugung greifen sinnvoll ineinander. Weniger Fleisch auf dem Teller und mehr regionale Bio-Lebensmittel – damit kann jeder etwas Gutes für sich selbst, für die Tiere und die Umwelt tun.

Wir gehen bereits mit gutem Beispiel voran und wollen gesunde und ökologische Ernährung für alle Menschen ermöglichen. Mit dem Aktionsplan 2025 hat Bremen sich das Ziel gesetzt, das Essen in städtischen Schulen, Kitas und Krankenhäusern auf Bio umzustellen. Die BioStadt Bremen koordiniert die Umsetzung und unterstützt den Prozess mit einer Vielzahl von Maßnahmen und Kampagnen.

Auf unserer Website finden Sie neben aktuellen ausführlichen Informationen zum Aktionsplan auch einen Überblick über Projekte, aktuelle Themen und Veranstaltungen, sowie allgemeine Informationen zum Thema Bio.

Unterschrift der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Dr. Maike Schaefer
Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau